SEO Linkaufbau – Ein wichtiger Hebel für die eigene Webseite

SEO Linkaufbau ist nach wie vor ein relevanter Aspekt, der sich auf das Ranking Ihrer Webseite nach einer Suche auswirkt. Er ist für eine erfolgreiche Suchmaschinenoptimierung ebenso wichtig wie gute Inhalte. Relevante Suchmaschinen gehen davon aus, dass Sie die Links für Ihre Internetpräsenz organisch aufbauen. Der folgende Beitrag informiert Sie über die wichtigsten Aspekte beim SEO Linkaufbau.

Suchmaschinen bevorzugen organischen Linkaufbau

Suchmaschinen gehen davon aus, dass Ihre Internetpräsenz im Laufe der Zeit Links von anderen Webseiten und/oder Online Portalen erhält. Dieser natürliche Linkaufbau variiert von Monat zu Monat. Veröffentlichen Sie beispielsweise einen besonders interessanten Artikel oder veranstalten ein Gewinnspiel, wird Ihre Seite häufiger verlinkt. Je mehr Links Ihre Seite bereits besitzt, umso stärker und schneller geht der SEO Linkaufbau vonstatten.

Darauf zu warten, dass Ihre Webseite von einem anderen Seitenbetreiber verlinkt wird, dauert Ihnen wahrscheinlich zu lange. Deshalb wurden mittlerweile ausschließlich für den SEO-Linkaufbau komplexe Blognetze, Contenttausch, Linktausch, Linkkauf und Gewinnspiele entwickelt. Sie stellen keine relevanten Informationen zur Verfügung, sondern nur etwas Scheincontent, damit Sie nicht sofort auffallen.

Manipulationen beim SEO Linkaufbau werden von Suchmaschinen bestraft

Suchmaschinen verfolgen das Ziel, Ihnen und anderen Usern nach einer Suche themenrelevante Webseiten anzuzeigen und nicht die Seiten, für welche die meisten Links getauscht oder gekauft wurden. Deshalb haben sie sich etwas einfallen lassen, um manipulierte Seiten zu identifizieren und abzuwerten.

Eine große Suchmaschine hat beispielsweise einen Algorithmus entwickelt, welche Seiten mit unnatürlichem SEO Linkaufbau ans Ende der Suchergebnisliste verbannen. Deshalb sollten Sie einen natürlichen SEO-Linkaufbau anstreben oder zumindest simulieren.

Beim Linkaufbau zählt die Qualität und nicht die Quantität

Bei Backlinks zählt die Qualität und nicht die Quantität. Ein Link von einer thematisch relevanten oder weiterführenden Webseite genießt das Vertrauen von den Suchmaschinen. Suchmaschinen überprüfen jeden Link zu Ihrer Webseite darauf, ob die Verlinkung von einer seriösen Quelle stammt. Bei der Auswahl der Quellen müssen Sie sich deshalb selbst zwingend einen Überblick über das Erscheinungsbild und die Inhalte der Linkquelle, thematischen Bezug und das Linkumfeld verschaffen. Dazu werden Ihnen im Netz geeignete Tools angeboten.

Achten Sie auf variable Linktexte

Ein wichtiger Faktor, den Sie beim SEO Linkaufbau beachten müssen, ist dass die Linktexte variieren. Auf keinen Fall dürfen Sie für jeden Linktext das gleiche Keyword verwenden. Gemeint ist die direkte Verlinkung vom Keyword und die Optimierung auf Ihrer Zielseite. Ein derartiges Vorgehen erkennen Suchmaschinen immer schnell und strafen Ihre Webseite ab. Ein natürlicher SEO Linkaufbau sollte aus folgenden Linkarten zusammengestellt sein:

  • Generische Verlinkungen: Dazu zählen Linktexte wie „Jetzt lesen“ oder „Hier“.
  • Partial-Match Verlinkungen: Die Verlinkung erfolgt mittels Synonymen des Keywords.
  • Exact Match Keyword Verlinkungen: Hier wird Ihr exaktes Keyword verlinkt. 
  • Nackte Links: Als nackte Links wird die direkte Verlinkung Ihrer URL bezeichnet. 
  • Brand-Verlinkungen: Dabei handelt es sich um Links, die Ihren Brand enthalten.